Wahlboykott - Pool für revolutionäre Ideen wahlboykott@groups.io

Group Description

Einladung an alle demokratischen BürgerInnen, die ihre Ideen - bezogen auf
Deutschland, Europa und die Welt - mitteilen und ernsthaft diskutieren wollen.
 
Wahlboykott ist eine Alternative!
(Oder: Was mich bewegt hat, diese Gruppe zu gründen)

Wir, die ca. 60 Millionen parteilosen WählerInnen, werden über den Wahlboykott die
etablierten deutschen Parteien mit gerade mal ca. 1.207.849 Parteimitgliedern zu mehr
verbindlicher Demokratie oder in die Bedeutungslosigkeit zwingen!

Wahlboykott gegenüber den etablierten deutschen Parteien ist eine nützliche Alternative, die
uns parteilosen WählerInnen die Alternative zwischen Nicht-Wählen und der massiven
Unterstützung parteiloser KandidatInnen bietet!

Wenn auch du dazu gehörst, dann hast du viel mehr Macht, als du denkst, die politischen
Verhältnisse in Deutschland zu verändern.

Wir als parteilose WählerInnen wollen weder Täuschungen noch Koalitionen tolerieren, die
nicht vorher von den zur Bundestagswahl antretenden Parteien vereinbart wurden,
geschweige denn werden wir sie mit unseren Stimmen unterstützen.

Sollte also in Zukunft eine Partei A (z.B. die SPD) von uns gewählt werden wollen, dann hat
diese lange vor der nächsten Wahl die verbindliche Aussage zu treffen, mit welcher anderen
Partei oder mit welchen anderen Parteien sie koalieren will. Sollten die anderen in diesem
Zusammenhang genannten Parteien dem nicht lange vor den nächsten Wahlen zustimmen,
wird die Partei A (z.B. die SPD) auf einen Index der nicht-wählbaren Parteien gesetzt.

Der Wahlboykott wird dann explizit gegen die Partei A (z.B. die SPD) ausgerufen, und alle
parteilosen WählerInnen werden dazu aufgerufen, diese Partei auf keinen Fall zu wählen.

Parteien, die sich an diese einfache Regel halten, werden weiterhin wählbar bleiben.
Da inzwischen 463.722 Mitglieder einer Partei (SPD) darüber entschieden haben,
dass eine Koalition (für die Bildung einer neuen Regierung) zustande kommen

soll, und 239.604 Mitglieder (also gerade mal 51,66% aller Mitglieder) mit ja
votierten, dann ist das gegenüber allen parteilosen WählerInnen, die so nicht gewählt haben,
eine Ungeheuerlichkeit, die in der Zukunft nicht mehr hingenommen werden kann!

Es ist allerhöchste Zeit, neue demokratische Regeln aufzustellen, an die sich alle Akteure zu
halten haben. Denn nur so vermeiden wir es, dass unser Land in Zukunft unregierbar wird.

Mach also mit, und zeige den Parteien, die sich neuen demokratischen Regeln
verweigern, die rote Wahlboykott-Karte.

Tu etwas für dich und dein Verständnis von Demokratie und lasse deine Wut über
die Ungerechtigkeiten in Deutschland auf diese konstruktive Art und
Weise heraus.

Zur Erinnerung: Wir, die parteilosen WählerInnen sind die überwältigende Mehrheit aller
WählerInnen in Deutschland.

Wahlboykott nutzt die garantiert werbefreie Plattform groups.io, die außerdem sicherstellt,
dass deine Daten niemals an Ad-Tracking-Netzwerke weitergeleitet werden.
 

Geplant ist die Übersetzung der englischen Begriffe in deutsche Begriffe.
 

Group Information

  • https://groups.io/g/wahlboykott
  • 3 Members
  • 4 Topics, Last Post:
  • Started on

Group Settings

  • All subscribers can post to the group.
  • Posts to this group do not require approval from the moderators.
  • Messages are set to reply to group.
  • Subscriptions to this group require approval from the moderators.
  • Archives are visible to subscribers only.
  • Wiki is visible to subscribers only.
  • Only moderators can create hashtags.
  • Members can edit their posts.
  • Members can set their subscriptions to no email.

Integrations

No integrations.

 or  Log In If You Are Already A Member

Message History

Group Email Addresses